Willkommen auf Teepapst

Login

Name:
Passwort:

oder

Keine Registrierung möglich

Passwort vergessen !

Username oder E-mail:

Sie erhalten Ihr neues Passwort in Kürze per Mail.

News: Grüntee schützt Muskelfasern beim Gewichte stemmen!

Foto: ©istockphoto.com/wibs24

Diese Neuigkeiten aus der Welt der Wissenschaft dürften für alle zukünftigen Kraftmeier, Sportskanonen und Ex-Couchpotatoes interessant sein! Eine starke Belastung der Muskulatur, wie sie beim Krafttraining nun mal vorkommt, kann zu oxidativen Schäden an den Muskelfasern führen. Genügend Vitamine und Antioxidantien im Blut, schützen die Muskelfasern und beschleunigen die Regeneration nach dem Training. Grüner Tee ist für seinen hohen Gehalt an Antioxidantien bekannt. Deshalb wurde in dieser Studie die schützende Wirkung der Grünteekatechine im Hinblick auf oxidative Schäden der Muskulatur untersucht.

In der Studie nahmen junge gesunde Männer teil, die relativ untrainiert waren. Sie dürften an einem vierwöchigen Krafttrainingsprogramm teilnehmen und mussten während dieser Zeit bestimmte Menge Grünteeextrakt zu sich nehmen. Anhand diverser Blutuntersuchungen wurden in den vier Wochen bestimmte Blutparameter vor und nach den Krafttrainingseinheiten überwacht. Somit wurde der kurz- und längerfristige Effekt des Grünteeextraktes erfasst. Die Ergebnisse zeigten, dass die gezielte Nahrungsergänzung mit Grünteeextrakt die antioxidativen Marker im Blut nach dem Krafttraining deutlich verbesserte und darüber hinaus längerfristig vor oxidativen Schäden der Muskulatur schützt (1).

Wer sich zusätzlich auch noch vor Muskelkater schützen oder schneller loswerden möchte, sollte zusätzlich zu frischem Ingwer greifen. Ingwer und Grüntee verstärken sich gegenseitig in ihrer schmerzlindernden und entzündungshemmenden Wirkung. Eine optimale Ergänzung, ganz natürlich und lecker! Leckere muskelschützende Begleiter für den mühsamen Weg zum gestählten Traumbody findet ihr in den Tea Tastings! NK

Lesen Sie auch:

Keine Kommentare



Hinterlassen Sie das erste Kommentar zu diesem Artikel:

Kommentieren


TAGS: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,