Willkommen auf Teepapst

Login

Name:
Passwort:

oder

Keine Registrierung möglich

Passwort vergessen !

Username oder E-mail:

Sie erhalten Ihr neues Passwort in Kürze per Mail.

Herbaria Fasten-Tee (Bio)

100° C / 212° F   10m 00s

Tee und Kräuteraufgüsse sind nach stillem Wasser die häufigsten Begleitgetränke bei Fastenkuren. Aber auch jetzt zur Fastenzeit können die Entgiftungsorgane des Körpers durch ausgewogene Kräutermischungen in ihrer Tätigkeit unterstützt werden. Der Herbaria Fasten-Tee ist schon seit etlichen Jahren dauerhaft in meinem und den Küchenschränken meiner weiblichen Familienmitglieder zu finden. Er hat einen sehr angenehmen Geschmack und - durch die spezielle ihn auszeichnende Kräutermischung – eine angenehme Wirkung auf das Wohlbefinden. Er besteht aus Zutaten wie Brennnessel, Grüner Hafer, Melisse, Schachtelhalm, Walnussblätter, Fenchel, Birkenblätter, Löwenzahn und Wachholderbeeren. Die Kräuter sind allesamt aus der Volks- und Naturheilkunde dafür bekannt, dass sie die Leberentgiftung und Nierentätigkeit anregen. Ihnen wird dadurch eine gewisse entwässernde und blutreinigende Eigenschaft nachgesagt. Und tatsächlich verschwinden beispielsweise Hautunreinheiten oder Völlegefühle nach ausschweifendem Konsum von Süßem oder Fettem sehr rasch. Die fastenunterstützende Wirkung des Tees lässt sich am besten genießen, wenn 1 bis 2 Teelöffel der Kräuter mit kochendem Wasser übergossen ungefähr 10 Minuten lang gebrüht werden. Der Aufguss schmeckt angenehm kräuterig und kann sowohl warm als auch kalt getrunken werden. Alle Personen, die ihren Körper während einer Fastenkur mit einer schönen ausgewogenen Kräutermischung unterstützen wollen, sollten diesen Tee probieren. Erhältlich in gut sortierten Reformhäusern und Naturkostläden. NK



TAGS: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare



Hinterlassen Sie das erste Kommentar zu diesem Artikel:

Kommentieren