Rezepte

Himbeer Matcha Latte

Wer sagt denn, dass die Mischung aus Obst und Matcha Latte nur kalt gut schmeckt? Eben. Heiße Himbeeren schmecken immer gut – ebenso wie heiße Kirschen. Dieses Rezept ist nicht nur unglaublich lecker, sondern auch noch richtig gesund. Himbeeren haben viel Vitamin C, mehr Ballaststoffe als so manches Getreide, Ellagsäure (ein sekundärer Pflanzenstoff) und ein unwiderstehliches Aroma. Zudem wird Himbeeren nachgesagt, dass sie die Durchblutung fördern sollen und somit kalten Händen und Füßen entgegenwirken. Mal sehen! Das Rezept ist nicht schwer, dafür sehr lecker. Vorausgesetzt, man mag Himbeeren.

Heißer Himbeer Matcha Latte

Zutaten
  • ca. 150 ml gesüßste oder ungesüßte Mandelmilch (z.B. die neue von Provamel oder selbstgemacht)
  • Zimt, gemahlene Vanille
  • 120 Gramm frische oder TK-Himbeeren
  • 1/2 gehäufter Teelöffel Matcha nach Wahl
  • Mixer/Milchaufschäumer
  • Optional 1-2 Teelöffel Himbeermarmelade
Zubereitung

Die Mandelmilch in einem Topf bis zum Siedepunkt erhitzen. Etwa 50-80ml davon in ein Glas umfüllen und mit dem Matcha verquirlen. In der restlichen Mandelmilch die Beeren erhitzen, mit Zimt und gemahlener Vanille abschmecken. Die Beeren so lange köcheln bis sie zu Mus geworden sind (dauert keine 5 Minuten), gegebenenfalls mit einer Gabel zerdrücken und umrühren. Sofern ungesüßte Mandelmilch verwendet wird, runden 1-2 Teelöffel Himbeermarmelade die heißen Himbeeren süßlich ab. Wer es noch süßer mag, kann das natürlich auch mit gesüßter Mandelmilch tun.

Die heißen Himbeeren in ein hohes Glas füllen und mit dem Matcha Latte auffüllen. Leicht verrühren und genießen!

Tipp: Anstatt Mandelmilch kann selbstverständlich auch Vanille Soja, Mandel-Reis, Reismilch oder Getreidemilch verwendet werden. Das überlasse ich euch! Viel Spass beim Ausprobieren, ich hoffe es schmeckt euch!

Himbeer Matcha Latte Berry-Latte-quer